Service

Praktisch & komfortabel: Dokumente für die Immobilienbewertung

Hier finden Sie interessante Informationen und praktische Formulare zum Herunterladen

Unsere Imagebroschüre, eine Online-Auftragserteilung und weitere Formulare finden Sie hier zum Download.

 

FAQ: häufig gestellte Fragen zur Immobilienbewertung

Welche Unterlagen sind für die Immobilienbewertung erforderlich?

Bitte verwenden Sie diese Checkliste, um vor der Immobilienbewertung alle relevanten Unterlagen einzureichen:

  • aktueller Grundbuchauszug (max. 6 Monate alt)
  • Bauzeichnungen (Grundrisspläne, Ansichten etc.)
  • Flächenberechnungen/-aufstellung (WNfl., BGF)
  • aktuelle Mietverträge (auch im Innenverhältnis)
  • Mietaufstellung
  • notariell beglaubigte Verträge (Kaufvertrag, Erbbaurechtsvertrag, Eintragungsbewilligungen)
  • bei Eigentumswohnungen: Teilungserklärung und Aufteilungsplan
  • bei Hotel- und Pflegeimmobilien: Angaben zur Zimmer-/Bettenauslastung
  • bei öffentlich gefördertem Wohnungsbau: Angabe der Kostenmieten und Dauer der Mietbindung

und wenn möglich auch:

  • Bauantragsunterlagen und Baugenehmigung
  • Informationen zu durchgeführten Instandhaltungs-/Modernisierungsmaßnahmen
  • Denkmalauskunft, Baulastenauskunft, Altlastenauskunft
  • Baubeschreibung
  • bei Gewerbe-, Sozial-, Hotel- und Gastronomieimmobilien: betriebswirtschaftliche Unterlagen der letzten 3 Jahre (Jahresabschlüsse, BWA etc.), Preisliste, Managerreport

 

Wie läuft eine Immobilienbewertung ab?

Die Immobilie bewerten wir in mehreren Schritten:

  • Datensammlung: Zunächst erfassen wir alle relevanten Objektdaten vom Alter über Lage, Größe und Ausstattung der Immobilie bis zum energetischen Status laut Energieausweis.
  • Inaugenscheinnahme: Unsere Sachverständigen besichtigen die Immobilie vor Ort. Sie sehen sich den Zustand der Bausubstanz, die Architektur und die Aufteilung an. Dabei begutachten sie die Eigenschaften und dominanten Merkmale der Immobilie. Die Ergebnisse halten sie mit Fotos und einem Besichtigungsprotokoll fest.
  • Marktanalyse: Für die Objektbewertung brauchen die Immobiliengutachter/-innen aktuelle Kennzahlen des Immobilienmarktes. Dazu ziehen sie regionale und bundesweite Marktberichte, Marktforschungsdaten und Kaufpreissammlungen von Gutachterausschüssen heran.
  • Wertberechnung: Nach Auswahl eines geeigneten Verfahrens wird der Verkehrswert oder Beleihungswert der Immobilie errechnet. Oft sind dabei individuelle Anpassungen der Methode erforderlich, um der Immobilie gerecht zu werden. Je erfahrener der Gutachter, desto versierter die Einschätzung der wertbeeinflussenden Faktoren. Das Verfahren und die zugrundeliegenden Annahmen fasst das Immobiliengutachten transparent und plausibel zusammen.

 

Wie lange dauert eine Immobilienbewertung durch die BAG Wert?

Liegen alle Unterlagen vollständig vor, geht es schnell: In der Regel können wir Immobiliengutachten bereits 10 Tage nach dem Besichtigungstermin vorlegen. Unsere Möglichkeiten für digitale Datentransfers und unser bundesweites Gutachternetz beschleunigen den Vorgang.

 

Was kostet eine Immobilienbewertung?

Die BAG Wert bietet Ihnen verschiedene Optionen für die Immobilienbewertung: Vollgutachten mit Markt- und Beleihungswert, Kurzgutachten im Kleindarlehensbereich, Wertindikationen mit und ohne Besichtigung, periodische Wertüberprüfungen, protokollierte Objektbesichtigungen (nur außen oder innen und außen), Überprüfung von Gutachten. Die Honorarkosten richten sich nach dem Umfang der Bewertung und unserer aktuell gültigen Honorartafel. Bitte fragen Sie diese bei uns an.

Kostenanfrage für Immobilienbewertung

 

Formulare zum Download

 

Weitere Informationen für Sie

 

Geschützter Dokumenten-Austausch via Doksharing

Als Immobiliengutachter in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe nutzen wir die sicheren Kommunikationswege der Atruvia. Via Doksharing können Sie bequem jederzeit und von überall Unterlagen für Ihre Immobilienbewertung zu uns hochladen. Die Online-Plattform ist vor allem für große Dateien wie hochauflösende Fotos oder Bauzeichnungen ideal. Diese werden in einem geschützten virtuellen Datenraum abgelegt. Dort sind sie vor fremden Zugriffen geschützt. Nur berechtigte Mitarbeitende der BAG Wert erhalten Zugang.

Hier geht es zum sicheren und digitalen Datenaustausch mit der BAG-Gruppe:

Datenaustausch-Plattform Doksharing

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie noch mehr über die BAG Wert oder den Ablauf Ihrer Immobilienbewertung wissen wollen: